home_pic_1

SVA Zürich – Kompetenzzentrum für Sozialversicherungen: Ausgleichskasse IV-Stelle Prämienverbilligung Familienausgleichskasse

Corona-Entschädigung: Hotline 044 448 89 80 für Fragen, Online-Formular für die Anmeldung

Wer hat Anspruch auf die Corona-Erwerbsersatzentschädigung und wie lange? Wir haben die Informationen für Selbständigerwerbende, für Arbeitgeber und für Angestellte zusammengestellt. Fragen zur Corona-Entschädigung beantworten wir ausschliesslich telefonisch. Nützen Sie die Hotline 044 448 89 90. Die Anmeldung erfolgt bei der Ausgleichskasse, wo die AHV-Beiträge abgerechnet werden. Die SVA Zürich nimmt die Anmeldung über das Online-Formular entgegen.

------------------------------------------- Weiter zu Infos und Online-Formular -------------------------------------------

Betrieb auch nach dem 16. Mai 2020 amtlich angeordnet geschlossen? Jetzt Verlängerungsantrag einreichen

Alle Selbständigerwerbenden, die den Betrieb amtlich angeordnet schliessen mussten, haben bis 16. Mai 2020 Anspruch auf die Corona-Erwerbsersatzentschädigung. Selbständigerwerbende, die den Betrieb weiterhin nicht aufnehmen dürfen, können ab dem 18. Mai 2020 bei der zuständigen Ausgleichskasse den Antrag auf Verlängerung der Corona-Entschädigung einreichen. Dies ist auch der Fall, wenn kein angemessenes Schutzkonzept möglich ist (Vorgaben Bundesamt für Gesundheit). Die Information zum Online-Meldeformular erhalten die Selbständigerwerbenden mit Briefpost, ab Mitte Mai.

Hier geht es zum Verlängerungsantrag

AHV-Beitragsrechnungen: Keine Verzugszinsen

Der Bundesrat hat beschlossen, die von der schwierigen Lage betroffenen Unternehmen mit einem zinslosen Zahlungsaufschub bei Sozialversicherungsbeiträgen zu entlasten. Deshalb verzichtet die SVA Zürich vom 21. März bis zum 30. Juni 2020 auf die Erhebung von Verzugszinsen. Vom 1. Juli bis zum 20. September 2020 erhebt sie bei bewilligtem Zahlungsaufschub weiterhin keine Verzugszinsen.

Studierende: Online-Tool statt Fragebogen

In diesen Wochen kontaktieren wir die über 45'000 an einer Hochschule/Universität im Kanton Zürich eingeschriebenen Studierenden per E-Mail, um die AHV-Beitragspflicht abzuklären. Wenn Sie unsere E-Mail mit Absender «no-reply@eadminportal.ch» erhalten haben: Klicken Sie am Smartphone, Tablet oder Laptop auf den personalisierten und sicheren Link (30 Tage gültig) und beantworten Sie unsere wenigen Fragen. So vermeiden Sie Beitragslücken, die später zu einer gekürzten AHV- oder IV-Rente führen können.

Haben Sie Fragen?