produkte_pic_1

Lohndeklaration 2019 – Antworten auf häufige Fragen

Bitte beachten Sie auch die Anleitung zum Ausfüllen der Lohndeklaration.

Antwort auf die häufigsten Fragen

Ich habe mehr Mitarbeitende, als ich auf dem Formular eintragen kann. Was kann ich tun?
Erstellen Sie eine Liste aus Ihrem Lohnprogramm. Schicken Sie uns bitte die Liste zusammen mit dem Lohndeklarationsformular. Es genügt, wenn Sie die Seite mit den allgemeinen Angaben ausfüllen und auf Seite 2 unten die Gesamt-Lohnsummen eintragen. Vergessen Sie bitte Ihre Unterschrift nicht.

Ich habe im Jahr 2019 keine Löhne ausbezahlt. Muss ich die Lohndeklaration trotzdem einreichen?
Ja. Kreuzen Sie bitte auf dem Formular an, dass Sie keine Löhne ausbezahlt haben, und senden Sie uns das unterzeichnete Formular zurück.

Ich brauche mehr Zeit für die Lohndeklaration. Ist eine Fristerstreckung möglich?
Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns. Eine genehmigte Fristerstreckung befreit jedoch nicht von der Pflicht, allfällige Verzugszinsen zu bezahlen.

Muss ich den Netto- oder den Bruttolohn deklarieren?
Den Bruttolohn. Damit wir die Sozialversicherungsbeiträge korrekt berechnen können, brauchen wir den Bruttolohn. Bei Bedarf hilft Ihnen unser Online-Rechner dabei, den Bruttolohn zu ermitteln.

Ab welchem Betrag müssen Sozialversicherungsbeiträge bezahlt werden?
Grundsätzlich ist jeder Lohn beitragspflichtig. Ist der Lohn im Kalenderjahr nicht höher als CHF 2300.00, müssen Sie die Beiträge aber nur auf Verlangen des Arbeitnehmers abrechnen. Diese Limite gilt jedoch nicht für bestimmte Kategorien von Arbeitgebenden im Kulturbereich und für Privathaushalte, die zum Beispiel eine Raumpflegerin beschäftigen. Sie müssen sämtliche Löhne abrechnen. Ausgenommen sind einzig sogenannte Sackgeldjobs im Privathaushalt: Einkommen bis CHF 750.00 pro Privathaushalt und Kalenderjahr sind beitragsfrei, sofern der Arbeitnehmer im betreffenden Kalenderjahr höchstens 25‑jährig wird und keine Sozialversicherungsbeiträge verlangt. Wird die Limite von CHF 750.00 überschritten, ist aber der gesamte Jahreslohn beitragspflichtig.
Für Frauen ab 64 und Männer ab 65 Jahren gilt ein Freibetrag von CHF 16'800.00 pro Jahr oder CHF 1400.00 pro Monat. Tragen Sie bitte nur den Bruttolohnanteil ein, der den Altersfreibetrag übersteigt.