produkte_pic_1

Berechnung des Anspruchs

Die SVA Zürich ermittelt das massgebende Einkommen. Steuerabzüge für Immobilien, Vorsorge und Spenden werden aufgerechnet.

Das massgebende Einkommen wird wie folgt berechnet:

  • Steuerbares Einkommen gesamt (Ziff. 390 der Steuererklärung)
  • Zuzüglich verbleibender Ertrag (Ziff. 186 der Steuererklärung)
  • Zuzüglich Verluste aus der Nutzung von Liegenschaften und Privatvermögen (Ziff. 186 und 188 der Steuererklärung)  
  • Zuzüglich Beiträge an die gebundene Selbstvorsorge 3a (Ziff. 260 und 261 der Steuererklärung)
  • Zuzüglich Beiträge an die AHV, IV und 2. Säule (Ziff. 280 der Steuererklärung)
  • Zuzüglich gemeinnützige Zuwendungen (Ziff. 324 der Steuererklärung)
  • Zuzüglich Vermögensanteil (siehe Beispiel unten)

Bei quellenbesteuerten Personen entspricht das massgebende Einkommen dem steuerbaren Einkommen unter Berücksichtigung des Kinderabzuges.
 

Vermögen

Vom steuerbaren Vermögen wird ein Freibetrag abgezogen. 10 Prozent vom Vermögen, das den Freibetrag übersteigt, werden zum Einkommen dazugerechnet.

Freibetrag Alleinstehende: CHF 75'000

Freibetrag Verheiratete und Personen mit Kindern: CHF 150'000

 

Beispiel Ehepaar:

Vermögen: CHF 200'000

minus Freibetrag: CHF 150'000

=übersteigender Teil: CHF 50'000

CHF 5000 (10 Prozent von CHF 50'000) werden im massgebenden Einkommen einberechnet.