produkte_pic_1

Auszahlung der Prämienverbilligung

Auszahlung und Rückforderung von Leistungen erfolgen ausschliesslich über die Krankenkasse.

Personen, die einen Antrag gestellt haben, erhalten ab Dezember 2020 den Vorbescheid für die Prämienverbilligung 2021. Die SVA Zürich informiert die Anspruchsberechtigten über die Höhe der provisorischen Prämienverbilligung. Diese wird aufgrund der letzten definitiven Steuerzahlen berechnet.

In einem ersten Schritt werden 80 Prozent des Gesamtbetrags ausgerichtet. Erst wenn die definitiven Steuerdaten vom Jahr 2021 vorliegen, wird der Restbetrag zugunsten oder zulasten des Versicherten abgerechnet.

Rückforderungen von Leistungen

Wenn die definitive Steuerveranlagung 2021 vorliegt und der Leistungsanspruch tiefer ausfällt, stellt die SVA Zürich Rückforderung. Die Abwicklung erfolgt über die Krankenkasse.

Wechsel der Krankenkasse

Die alte Krankenkasse informiert die SVA Zürich, und die Prämienverbilligung wird automatisch an die neue Krankenkasse weitergeleitet. Die Versicherten müssen die SVA Zürich nicht informieren.