produkte_pic_1

Was gibt es zur Prämienverbilligung sonst noch zu wissen?

In der Schweiz ist die Krankenversicherung obligatorisch. Versicherte in bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnissen erhalten von Bund und Kanton einen finanziellen Beitrag an die Versicherungsprämien.

Ob jemand im Kanton Zürich Anspruch auf Prämienverbilligung hat, hängt von drei Faktoren ab:

  • Wohnsitz im Kanton Zürich am 1. Januar des Auszahlungsjahres
  • steuerbares Gesamteinkommen
  • steuerbares Gesamtvermögen

Automatische Benachrichtigung

Die Gemeindesteuerämter ermitteln aufgrund der Steuerfaktoren, wer Anspruch auf Prämienverbilligung hat, und melden dies der SVA Zürich. Die SVA Zürich schickt diesen Einzelpersonen, Ehepaaren bzw. eingetragenen Partnern und Familien ein Antragsformular. Es genügt, das Formular auszufüllen, zu unterschreiben und zurückzuschicken. Die SVA Zürich überweist die Prämienverbilligung direkt der Krankenkasse. Diese zieht den Betrag von den laufenden Prämienrechnungen ab.

Die Schweiz hat die individuelle Prämienverbilligung 1996 eingeführt – zusammen mit der Versicherungspflicht.