produkte_pic_2

Familienzulagen: Wer ist beitragspflichtig?

Alle Arbeitgebenden mit Wohn- oder Geschäftssitz, Zweigniederlassung, Betriebs- oder Arbeitsstätte im Kanton Zürich sind verpflichtet, einer hier tätigen Familienausgleichskasse beizutreten und Beiträge zu leisten.

Im Kanton Zürich finanzieren die Arbeitgebenden die Familienzulagen über Lohnprozente. Ausgenommen sind einzig Arbeitgebende, die von Beiträgen an AHV, IV und EO befreit sind. Dafür sind alle Arbeitnehmenden, deren Arbeitgeber nicht beitragspflichtig ist, verpflichtet, Beiträge an die Familienausgleichskasse ihrer AHV-Ausgleichskasse zu leisten.

Beiträge hängen von der Lohnsumme ab

Den Beitragssatz bestimmt die Familienausgleichskasse. Auf den Beiträgen an die Familienausgleichskasse sind keine Verwaltungskostenbeiträge zu bezahlen.

Wer welche Beiträge an die Familienzulagen bezahlt

  Arbeitgeber Arbeitnehmer
Beitrag auf Lohnsumme Beitragssatz je nach Familienausgleichskasse;
bei der SVA Zürich aktuell 1.2%